Schulleben

Soli-Brot-Aktion 2020

Die Soli-Brot-Aktion 2020 war eine ganz besondere Herausforderung. Zunächst galt es, die Brotausgabe auf die zwei Schulstandorte und die jeweils anwesenden Klassen aufzuteilen. Und dann kam Corona. Selbst mit dem wechselnden Präsenzunterricht war eine Brotausgabe nicht mehr möglich.

Weil Sie, liebe Eltern, zu ihrer ursprünglichen Spende auch noch den Brotpreis gespendet haben, beläuft sich die Spendensumme in diesem Jahr auf 2181 €. Dafür ein ganz herzliches Vergelt’s Gott!

Der Spendenbetrag fließt in diesem Jahr an ein von Misereor unterstütztes Projekt im Südsudan, in der Region Rumbeck. Misereor unterstützt dort den Aufbau von Schulen und die Ausbildung von Lehrer*innen. Jahrelange Kriege haben ein Heer von Analphabeten hinterlassen. Inzwischen gibt es wieder Grundschulen und weiterführenden Schulen, in denen auch Erwachsene nachmittags Unterricht erhalten. Mit ihrem neuen Wissen können sie den Wiederaufbau des Südsudan besser unterstützen. Wichtig ist dabei auch Friedensbildung, damit die Menschen in ihrer Heimat bleiben können und Perspektiven für die Zukunft haben. Mit unserer Solibrotaktion unterstützen wir die Menschen im Südsudan auf ihrem Weg in eine friedliche Zukunft!

Informationen über das Projekt finden Sie hier.

Hier gelangen Sie zu einer ausführlichen Projektbeschreibung.


Vielen Dank an die Soli-Brot-Klasse 8 AG und Herrn Rudi Brunner für die tatkräftige Unterstützung.

18.07.2020 | Irmgard Gehringer

Weitere Artikel

Salvete, Discipulae, liebe Lateinschülerinnen der 6. Klassen!
Wolltet ihr schon immer mal wissen, was die alten Römer in ihrer Freizeit ohne Handy gemacht haben? Wie haben sie gelebt, was haben sie gegessen und wie waren sie gekleidet?

Großer Erfolg der Modenschau AUSGETÜTET
Am vergangenen Wochenende präsentierten Schülerinnen der Maria-Ward-Schule Bamberg eine grandiose Modenschau mit kunstvollen Kreationen aus Plastik- und Papiertüten in der Alten Hofhaltung. Die fünfzig unterschiedlichen Entwürfe entstanden hauptsächlich im Projektseminar Design, sowie im W-Seminar Modedesign. Anlass, sich kreativ mit dem Material Plastiktüte auseinanderzusetzen, ist die Sonderausstellung „Tüte um Tüte“ im Historischen Museum Bamberg, die jetzt bis 10. Januar 2021 verlängert wurde.

Félicitations! 22 Schülerinnen des MWG erhalten ihr DELF-Diplom – ein Sprachdiplom fürs Leben
Trotz Corona haben 22 Schülerinnen an der DELF-Prüfung 2020 teilgenommen, um sich ihre Französischkenntnisse offiziell bescheinigen zu lassen.

Herzliche Einladung zur Modenschau AUSGETÜTET
am Samstag, den 10.10.2020, um 16.30 Uhr in der Alten Hofhaltung in Bamberg. Schülerinnen der Maria-Ward-Schule Bamberg, vor allem des Projektseminars Design, haben kunstvolle Kreationen aus Papier- und Plastiktüten gestaltet: Alltagskleidung trifft Haute Couture.

Abschied von Frau Diller
Am Montag, 28.09.2020, verabschiedete das Team der Tagesschule unter der Leitung von StRin i.K. Anna Krischer sowie die Schulleitungen des Gymnasiums, OStD i. K. Stephan Reheuser und der Realschule, RSDin i. K. Barbara Hauck im Beisein der MAV, vertreten durch OStRin i. K. Ingrid Deglmann, ihre langjährige Kollegin, Frau Diller zum 01.10.2020 in den Ruhestand.

Bärenstarker Segnungsgottesdienst
Mit einem energiegeladenen und bewegungsreichen Gottesdienst bescherte unser Schulseelsorgeteam den neuen Fünftklässlerinnen an Gymnasium und Realschule einen wundervollen Auftakt in das Maria-Ward-Schulleben.

Abraham zu Gast in der Maria-Ward-Schule
Der Anfangsgottesdienst für die 6.-12. Jahrgangsstufen wurde, wie der Schlussgottesdienst im letzten Schuljahr, live in die Klassenzimmer übertragen.

Herzlich Willkommen im neuen Schuljahr!
Wir begrüßen alle Schülerinnen und wünschen einen guten Start ins neue Schuljahr!

Schöne Ferien!
Wir wünschen der gesamten Schulfamilie erholsame Sommerferien und hoffen, alle gesund im September wiederzusehen!

Archäologische Arbeitsweise 2020
In den praktischen Einheiten des Archäologiekurses von Herrn Winter durften die Oberstufenschülerinnen bereits im Januar und Februar 2020 unter Anleitung von Dipl.-Ausgrab.-Ing. Britta Ziegler bis zu 200 Jahre alte Originalfundbruchstücke säubern, ordnen und restaurieren sowie zeichnerisch dokumentieren.

Schulleben