Schulleben

Schülerwettbewerb Jugend testet 2018/19

Es ist sehr ärgerlich, wenn die Wetter App ungenau ist und falsche Vorhersagen angibt. Kein Problem mehr, wenn man die richtige App besitzt. Doch welche ist genau und zuverlässig? Wir haben oft das Problem, dass das Wetter am nächsten Tag nicht mit der Vorhersage der App übereinstimmt, was sie am Tag davor vorhergesagt hat.

Wir wollten die richtige App finden, dass uns dies nicht mehr passiert. Wir nahmen 4 ansprechende Apps aus dem App-Store unter die Lupe, wobei wir uns für 3 Kostenlose (Wetter.com, WetterOnline und Wetter Yahoo) und 1 Kostenpflichtige (WeatherPro) entschieden haben. Als wir im App Store nach einer neuen Wetter App suchten, da wir mit unserer alten unzufrieden waren, ist uns aufgefallen, dass es eine Unmenge an Wetter Apps gibt. Doch keiner weiß welche die Beste ist.

Als wir in der Schule mit dem Projekt „Jugend testet‟ im Wirtschaftsunterricht bei Frau Derr konfrontiert wurden, war uns klar, dass wir Wetter Apps testen wollten. Fieberhaft durchsuchten wir das Internet nach geeigneten Apps, schon bald fanden wir 4 Apps, die uns ansprachen und luden sie auf unser Handy. Wir überlegten uns eine Teststrategie und kamen auf die Idee eine Umfrage mit all unseren Freunden, Familien und Bekannten in ganz Deutschland (z.B. Berlin, München und Coburg) zu starten. Wir stellten einen Umfragebogen zusammen und verteilten sie an alle. Sie sollten für uns 3 Tage lang das Wetter mit der Vorhersage der von uns ausgewählten App testen. Wir gaben einen festen Zeitpunkt vor, an dem sie uns die Fragebogen zurückgeben sollten, sodass wir sie rechtzeitig auswerten konnten und ein Ergebnis herausfinden.

Letztendlich reichten wir die Ergebnisse beim Wettbewerb „Jugend testet“ der Stiftung Warentest ein und landeten mit unserem Wetter-App-Test unter den besten 50 in ganz Deutschland von über 600 eingereichten Beiträgen! Belohnt wurden wir mit einer Urkunde und einem Jahresabo der Zeitschrift „Stiftung Warentest“.

23.06.2020 | Hannah Vogel und Hannah Lindner, 10aG

Weitere Artikel

Schöne Ferien!
Wir wünschen der gesamten Schulfamilie erholsame Sommerferien und hoffen, alle gesund im September wiederzusehen!

Archäologische Arbeitsweise 2020
In den praktischen Einheiten des Archäologiekurses von Herrn Winter durften die Oberstufenschülerinnen bereits im Januar und Februar 2020 unter Anleitung von Dipl.-Ausgrab.-Ing. Britta Ziegler bis zu 200 Jahre alte Originalfundbruchstücke säubern, ordnen und restaurieren sowie zeichnerisch dokumentieren.

ABITUR!!!
Die Maria-Ward-Schulfamilie gratuliert ihren Absolventinnen zum tollen Erfolg!

Soli-Brot-Aktion 2020
Die Soli-Brot-Aktion 2020 war eine ganz besondere Herausforderung. Zunächst galt es, die Brotausgabe auf die zwei Schulstandorte und die jeweils anwesenden Klassen aufzuteilen. Und dann kam Corona. Selbst mit dem wechselnden Präsenzunterricht war eine Brotausgabe nicht mehr möglich.

Maria-Ward-Gymnasium spielt „Factory“ mit der Siemens AG
Am Mittwoch, den 19.02.2020 besuchte Herr Helmut Riess erstmalig die 8ten Klassen des Gymnasiums und ihre Lehrkräfte Frau Derr und Frau Mielke, um den Schülerinnen mit dem betriebswirtschaftlichen Lernspiel „Factory“ einen Einblick in Geschäftsprozesse eines Unternehmens zu geben.

Besuch der Bundesbank in Frankfurt im Rahmen des 2. Platzes des Schülerwettbewerbes econo=me
Was ist unser Geld wert? Diese spannende und zugleich interessante Aufgabe stellte die Flossbach von Storch Stiftung zusammen mit dem „Handelsblatt mach Schule“ im deutschlandweiten Schülerwettbewerbs econo=me den Teilnehmern der Sekundarstufe I im Schuljahr 2018/19. Am Donnerstag, 6. Juni 2019 fand in Köln die Siegerehrung statt und das Maria-Ward-Gymnasium war dabei.

Betriebserkundung der Sparkasse Bamberg
Am 25.11.2019 besuchte die Klasse 8bG vom Wirtschaftszweig mit Frau Derr, im Rahmen einer Exkursion die Sparkasse Bamberg.

Per astra ad aspera im P-Seminar Latein
Gewiss ist diese Redewendung in ihrer ursprünglichen Reihenfolge „Per aspera ad astra“ dem interessierten Leser besser bekannt. Mit der wörtlichen Übersetzung des Zitats „Durch das Rauhe zu den Sternen,“ wird gerne folgende Interpretation verbunden: „Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen“ oder „Vor dem Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt“.

Känguru-Wettbewerb 2020
Von den Schulschließungen war in diesem Schuljahr auch der Känguru-Wettbewerb betroffen. Er konnte nicht wie gewohnt stattfinden, entfiel aber auch nicht ganz. Um das Wettbewerbsziel zu erreichen, nämlich die Schülerinnen für Mathematik zu begeistern und zu zeigen, wie viel Freude es machen kann, kleine mathematische Aufgaben zu "knacken", gab es in diesem Jahr gelockerte Bedingungen für die Teilnahme.

Aufnahme für das Schuljahr 2020/21: Anmeldezeitraum vom 18 bis zum 22. Mai nicht versäumen!
Liebe Schülerinnen der vierten Klassen, sehr geehrte Eltern, vielfach erreichen uns Meldungen, dass in diesem doch sehr besonderen Jahr unser spezielles Aufnahmeverfahren mit Voranmeldung und endgültiger Anmeldung nicht überall wahrgenommen wurde. Selbstverständlich sind wir hier als Schule flexibel und nehmen ihre Anmeldungen bis zum Ende des offiziellen Anmeldezeitraum (22.Mai 2020) gerne entgegen.

Schulleben