Schulleben

P-Seminar Latein informiert sich über Museumspädagogik

Im Rahmen des P-Seminars Latein informierten sich die Oberstufenschülerinnen im Dezember und Januar über Studium, Arbeitstechnik und Tätigkeitsfeld in der Museumspädagogik und der Archäologie. Sie wollen nämlich einen römischen Nachmittag für die Sechstklässlerinnen auf die Beine stellen und benötigen hierzu nicht nur archäologische Hintergrundinformationen, sondern auch das Wissen um geeignete museumspädagogische Konzepte der Wissensvermittlung.

Zunächst gab Dipl.-Ausgrabungsing. Britta Ziegler von der Universität Bamberg eine Einführung in die Arbeitsweise der Archäologie, deren Ergebnisse sich die Museumspädagogik bedient.
Die Teilnehmerinnen arbeiteten anschließend mit digitalen und haptischen Methodenkonzepten, wie man das Wissen um einen alten geschichtlichen Gegenstand anschaulich und kindgerecht vermitteln kann. Zum Einsatz kamen dabei ein Museumskoffer und eine digitales Programm zur Darstellung archäologischer Fundstücke.
Nach vielen Anregungen und ausgiebiger Zeit praktischen Ausprobierens in den Sitzungen herrschte im Seminar Einigkeit darüber, dass digitale Konzepte die Gegenstände zwar detaillierter beschreiben können, doch werde „die Ehrfurcht, einen 500 Jahre alten Gegenstand in Händen zu halten, nur am Original erfahrbar gemacht“, wie einige Teilnehmerinnen treffend anmerkten. Die neu gewonnenen Erkenntnisse fließen nun in die weitere Planung des Seminars ein.

14.02.2020 | Tobias Winter

Weitere Artikel

Aktuelle Videobotschaft der Schulleitungen
Frau Hauck und Herr Reheuser beantworten in diesem Video häufig gestellte Fragen der Schülerinnen.

Tipps von unserer Schulpsychologin
Liebe Eltern, liebe Schülerinnen! Die erste Woche dieser für uns alle so ungewohnten Situation ist vorbei. Zahlreiche Rückmeldungen, wie es den Schülerinnen und ihren Eltern geht, haben die Schule erreicht. So ist es unumgänglich, dass Ihre Tochter/ ihr viel mehr Zeit mit Lesen und schriftlichem Beantworten von Aufgaben verbringt als sonst, ohne dass andere Arbeitsformen dazwischen stattfinden. Dies verlangt eine hohe Konzentrationsfähigkeit und sehr ausgeprägte Motivation!

Update aus der Schule / 20.3. 2020
Videoinformation mit Rückmeldung zum digitalen Unterricht und weitere wichtige Informationen aus der Schule

Update aus der Schule zum 19.03 2020
Elternbrief von KIBBS -- Elternbriefe -- Frankreichaustausch -- ein kleiner Blick in die Schule -- digitale Stoffvermittlung

Verschiebung der Abiturtermine und weitere Informationen zur Schulschließung.
Die Termine für die Abiturprüfung 2020 wurden seitens des Kultusministeriums verschoben. Digitaler Unterricht am Maria-Ward-Gymnasium ist gut angelaufen.

Schulausfall wegen CORONA
Aufgrund der Verfügung der Bayerischen Staatsregierung vom 13.03.2020 entfällt vom 16.03. bis zu den Osterferien der Unterricht an allen bayerischen Schulen.

Schulausfall ab kommender Woche
Ab kommender Woche ist die Schule für Eltern und Schülerinnen aufgrund der Anordnung der Bayerischen Staatsregierung bis zum 19.04.2020 geschlossen. Weitere Informationen veröffentlichen wir zeitnah auf der Schulhomepage.

Entfall der Informationsveranstaltung zum Übertritt (24.03.20)
Auch am Maria-Ward-Gymnasium wird, wie an den anderen Bamberger Gymnasien, die Informationsveranstaltung am 24.03.2020 zum Übertritt entfallen. (Ebenso an der Realschule am 23.03.2020). Wir bitten Sie, liebe interessierte Eltern und euch, liebe Schülerinnen der vierten Klassen, um Verständnis

Update "Corona-Prophylaxe"
Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen, ich bitte Sie beigefügtes Schreiben der Schule zu beachten, das auf die Anordungen der Gesundheits- und Kultusbehörden verweist.

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen, (Maria-Ward-Gymnasium-Bamberg)
bislang gab es keinen Hinweis darauf, dass Corona bei uns an der Schule aufgetreten wäre!

Schulleben