Schulleben

Fußgänger-Wettbewerb: Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Zu Fuß unterwegs zu sein, bedeutet seit jeher, die Umgebung bewusst wahrzunehmen und zu erleben. Darüber hinaus stellt das Zufußgehen nicht nur die natürlichste, sondern auch die nachhaltigste Fortbewegungsmöglichkeit dar, die wir im Alltag nutzen und auch bewusst einsetzen können, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Diese Idee liegt auch der im Jahr 2002 von der Europäischen Kommission eingeführten Europäischen Mobilitätswoche zugrunde, die seitdem Gemeinden aus ganz Europa jährlich vom 16. bis 22. September einen Rahmen bietet, über das Thema nachhaltige Mobilität zu informieren. Auch die Stadt Bamberg nimmt an der Europäischen Mobilitätswoche teil und ruft in diesem Jahr zu einem Fußgänger-Wettbewerb auf. Von Montag (16.09.2019) bis Samstag (21.09.2019) können die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bamberg alle im Stadtgebiet zu Fuß zurückgelegten Kilometer in ein Formular eintragen.

In Absprache mit der Stadt Bamberg können wir mit begeisterter Zustimmung mit der gesamten Schule am Fußgänger-Wettbewerb unter dem fränkischen Motto „Bambärch konnsd älaafn!“ teilnehmen und damit nicht nur zeigen, welche Stellung das Gehen in unserem Alltag hat, sondern auch ein Zeichen für den Klimaschutz setzen. Die Stadt Bamberg möchte unser Engagement für den Umweltschutz auch mit etwas Besonderem belohnen: Für eine stolze Summe an gelaufenen Kilometern wird uns ein Laubbaum im Wert von 300 € gespendet, den wir auf einer Bamberger Grünfläche pflanzen dürfen. Mit der Patenschaft, die wir für den Baum übernehmen, leisten das Maria-Ward-Gymnasium und die Maria-Ward-Realschule somit auch langfristig durch die CO2-Speicherfähigkeit der Bäume einen Beitrag zum Klimaschutz. Wer die Klimaschutzaktion auch darüber hinaus unterstützen möchte, kann für das Projekt freiwillig auch eine kleine Spende (ab 1€) tätigen und diese bei der Klassenleitung abgeben. Von diesem Geld kaufen wir ein oder zwei weitere Bäume.

Übrigens: Für die Klasse, die am meisten Kilometer zu Fuß im Stadtgebiet zurückgelegt hat, wird es auch eine schulinterne Belohnung geben. Gehen wir also ganz bewusst zu Fuß und tragen ALLE ( nicht nur Schulweg) vom 16.09.2019 bis zum 21.09.2019 im Stadtgebiet gelaufenen Kilometer in das dafür vorgesehene Formular ein!

Viel Spaß beim Fußgängerwettbewerb!

13.09.2019 | Elke Bürklen

Weitere Artikel

Maria-Ward-Gymnasium spielt „Factory“ mit der Siemens AG
Am Mittwoch, den 19.02.2020 besuchte Herr Helmut Riess erstmalig die 8ten Klassen des Gymnasiums und ihre Lehrkräfte Frau Derr und Frau Mielke, um den Schülerinnen mit dem betriebswirtschaftlichen Lernspiel „Factory“ einen Einblick in Geschäftsprozesse eines Unternehmens zu geben.

Schülerwettbewerb Jugend testet 2018/19
Es ist sehr ärgerlich, wenn die Wetter App ungenau ist und falsche Vorhersagen angibt. Kein Problem mehr, wenn man die richtige App besitzt. Doch welche ist genau und zuverlässig? Wir haben oft das Problem, dass das Wetter am nächsten Tag nicht mit der Vorhersage der App übereinstimmt, was sie am Tag davor vorhergesagt hat.

Besuch der Bundesbank in Frankfurt im Rahmen des 2. Platzes des Schülerwettbewerbes econo=me
Was ist unser Geld wert? Diese spannende und zugleich interessante Aufgabe stellte die Flossbach von Storch Stiftung zusammen mit dem „Handelsblatt mach Schule“ im deutschlandweiten Schülerwettbewerbs econo=me den Teilnehmern der Sekundarstufe I im Schuljahr 2018/19. Am Donnerstag, 6. Juni 2019 fand in Köln die Siegerehrung statt und das Maria-Ward-Gymnasium war dabei.

Betriebserkundung der Sparkasse Bamberg
Am 25.11.2019 besuchte die Klasse 8bG vom Wirtschaftszweig mit Frau Derr, im Rahmen einer Exkursion die Sparkasse Bamberg.

Per astra ad aspera im P-Seminar Latein
Gewiss ist diese Redewendung in ihrer ursprünglichen Reihenfolge „Per aspera ad astra“ dem interessierten Leser besser bekannt. Mit der wörtlichen Übersetzung des Zitats „Durch das Rauhe zu den Sternen,“ wird gerne folgende Interpretation verbunden: „Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen“ oder „Vor dem Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt“.

Känguru-Wettbewerb 2020
Von den Schulschließungen war in diesem Schuljahr auch der Känguru-Wettbewerb betroffen. Er konnte nicht wie gewohnt stattfinden, entfiel aber auch nicht ganz. Um das Wettbewerbsziel zu erreichen, nämlich die Schülerinnen für Mathematik zu begeistern und zu zeigen, wie viel Freude es machen kann, kleine mathematische Aufgaben zu "knacken", gab es in diesem Jahr gelockerte Bedingungen für die Teilnahme.

Aufnahme für das Schuljahr 2020/21: Anmeldezeitraum vom 18 bis zum 22. Mai nicht versäumen!
Liebe Schülerinnen der vierten Klassen, sehr geehrte Eltern, vielfach erreichen uns Meldungen, dass in diesem doch sehr besonderen Jahr unser spezielles Aufnahmeverfahren mit Voranmeldung und endgültiger Anmeldung nicht überall wahrgenommen wurde. Selbstverständlich sind wir hier als Schule flexibel und nehmen ihre Anmeldungen bis zum Ende des offiziellen Anmeldezeitraum (22.Mai 2020) gerne entgegen.

Etappenweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs
Liebe Schülerinnen, sehr geehrte Eltern, seit dem 5. Mai haben wir ein wenig Klarheit, wie es nun mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs weitergehen wird.

Die Q11 grüßt das MWG
Als eine Reaktion auf die Collage der Lehrer und einen kleinen Gruß an die gesamte Schulfamilie wollten wir, die Q11 auch eine Collage gestalten. Die momentane Zeit ist sicherlich für jeden in jeglicher Hinsicht schwierig, aber es ist schön zu sehen wie unsere Schulfamilie zusammenhält und es wird definitiv irgendwann der Tag kommen, an dem sich alles gelohnt hat. In diesem Sinne bleiben Sie alle gesund und wir freuen uns schon hoffentlich bald wieder gemeinsam in der Schule lernen und lachen zu können.

Gedenkveranstaltung an die Opfer des Holocaust
Bericht zur ersten Schulveranstaltung der weiterführenden Schulen aus der Stadt und dem Landkreis Bamberg zur gemeinsame Gedenkveranstaltung an die Opfer des Holocaust am 27. Januar 2020

Schulleben