Schulleben

Etappenweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs

Liebe Schülerinnen, sehr geehrte Eltern,

seit dem 5. Mai haben wir ein wenig Klarheit, wie es nun mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs weitergehen wird.

Folgende Termine wurden seitens des Kultusministeriums gesetzt:

Mit dem 11. Mai startet die Q11 in den Präsenzunterricht. Gegebenenfalls würde es hier einen versetzten Wochenrhythmus geben.
Mit dem 18 Mai starten unsere Jahrgangsstufen 5 und 6 in den Präsenzunterricht. Auch hier wird es zweigeteilte Gruppen geben und einen eingeschränkten Unterrichtsbetrieb. Alle übrigen Klassen werden, so sich die Situation weiterhin verbessert, mit dem 15. Juni, wohl auch im wöchentlichen Wechselrhythmus, wieder in den Schulbetrieb einsteigen.

Leider liegen uns noch keine konkreteren Informationen vor, sodass wir Hand in Hand mit weiterführenden Informationen aus dem Kultusministerium unsere Planung für die nächste und die Folgewoche entwickeln.
Selbstverständlich werden die Schülerinnen und Sie, liebe Eltern, über die Neuigkeiten informiert. Vermutlich wählen wir hier den jahrgangsstufenbezogenen Weg über E-Mail Kontakte und nicht die „große Plattform“ über die Homepage.
Die Notfallbetreuung wird weiterhin bestehen.

Ich freue mich sehr, dass wir wieder ein Stückchen Normalität zurückgewinnen. Das wollen wir uns auch bewahren! Seien Sie versichert, dass wir geforderte Maßnahmen der Hygiene und des Infektionsschutzes an der Schule nach besten Möglichkeiten umsetzen und einhalten. Allerdings ist auch zu einem guten Stück die Disziplin unsere Schülerinnen gefragt. In Hinblick auf entsprechende Verhaltensregeln, die Maskenpflicht oder Regelungen die „Risikogruppe“ betreffend, werden sie noch detailliert informiert werden.

Ich wünsche einen guten Wiedereinstieg!
Herzliche Grüße
Stephan Reheuser
Schulleiter Maria-Ward-Gymnasium

06.05.2020 | Stephan Reheuser, Schulleiter MW-Gymnasium

Weitere Artikel

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen der 10. Klassen Realschule,
am kommenden Donnerstag, den 21 01.2021, findet um 19:00 Uhr der ONLINE-Informationsabend zur Einführungsklasse am Gymnasium statt.

Update 07.01.2021: Verlängerung des Lockdowns
In allen Jahrgangsstufen findet in der Zeit vom 11. bis 29. Januar 2021 ausschließlich Distanzunterricht statt. Nähere Informationen, auch zur Notbetreuung, entnehmen Sie bitte dem aktuellen Elternbrief. Stephan Reheuser, Schulleitung

Es weihnachtet sehr – die SMV sorgt für eine schöne Adventszeit
In den letzten Wochen wurden von den Schülersprecherinnen von Gymnasium und Realschule viele Projekte angestoßen, die der Maria-Ward-Familie die Adventszeit versüßen sollten. Dabei dachten die Mädchen aber auch an bedürftige Menschen.

Brieffreundschaftsprojekt: Maria-Ward-Gymnasium Bamberg – Collège Episcopal Saint-Etienne de Strasbourg
Schnell muss es gehen: WhatsApp, SMS oder E-Mails zu schicken, das ist Alltag. Einen Brief zu bekommen – per Post, handgeschrieben und auf schönem Papier, ist fast schon ein Geschenk. Dieses Geschenk machten zu Weihnachten 30 motivierte Schülerinnen der Klassen 7aG und 7cG ihren Brieffreundinnen und Brieffreunden in Straßburg.

Weihnachten - ein Selfie von Gott
Sicher habt Ihr alle schon unzählige Selfies gemacht...

Benefizaktion: Schülerinnen schreiben Weihnachtspost gegen die Einsamkeit
Weihnachtspost gegen die Einsamkeit in unseren Senioren- und Pflegeeinrichtungen zu schreiben, dazu hatte Landrat Johannes Kalb die Bevölkerung in der Region aufgerufen. Die Schülerinnen der Klassen 6bG, 6cG und 10bG des Maria-Ward-Gymnasiums Bamberg ließen sich nicht lange bitten.

Lockdown und Distanzunterricht
Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen, gerade erhielt die Schule amtliche Schreiben, die die Schul- und Unterrichtssituation sowie die Notfallbetreuung bis zu den Weihnachtsferien klären - diese sind als Anlage im Downloadbereich verfügbar. Detailliertere Aussagen erhalten Sie morgen (15.12.20) in Form eines Elternbriefs.

Ein starkes Symbol im Advent: Die Rose von Jericho
Ein Jahr lang lag sie jetzt im Schrank in ihrer Box, zusammengerollt und gänzlich ausgetrocknet. Die Rose von Jericho. Sie ist eine Wüstenpflanze und ein erstaunlicher Überlebenskünstler. Selbst nach tausenden von Jahren kann sie wieder zum Leben erweckt werden, wenn man sie mit (heißem) Wasser übergießt. Sie entfaltet sich dann und wird zu einer grünen, dichtblättrigen Pflanze, bevor sie sich für die nächste Dürreperiode wieder einigelt.

P-Seminar Design spendet 600 Euro an die Umweltorganisation PROJECT WINGS
Bei der erfolgreichen Modenschau ‚Ausgetütet‘ zeigte sich das Publikum sehr großzügig. Nun sollen 600 Euro des gespendeten Geldes an die Umweltorganisation PROJECT WINGS gehen, welche im März 2019 mit dem Motto ‚find a way- not an excuse‘ gegründet worden ist. Mit diesem Vorsatz haben vier junge Menschen ein Projekt begonnen, das humanitäre Hilfe mit Natur- und Umweltschutz verbindet.

Update zum 18. Elternbrief
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen, die Ereignisse überschlagen sich und so kommt bereits das erste Update zum gerade verschicken Elternbrief:

Schulleben