Schulleben

300 lat Poznańskich – Bambrów [1719 – 2019]

Das Maria-Ward-Gymnasium Bamberg nahm auf Einladung der Stadt Luboń [Partnerschule] an den Feierlichkeiten zum 300-jährigen Jubiläum der Ankunft der ersten Bamberger Gärtner im Posener Land [Großpolen] teil.

Die Feierlichkeiten begannen am ersten Augustwochenende mit dem traditionellen Bamberka-Fest in Posen, bei dem am Sonntag [4. August 2019] mit einem Umzug von der Dom-Insel [Ostrów Tumski] zum historischen Rathaus am Alten Markt der Ankunft der ersten Bamberger gedacht wurde. Mit einem Bürgerfest im Hof der Stadtverwaltung [ehemaliges Jesuitenkloster] klang der erste Teil des Jubiläums aus. Neben dem Maria-Ward-Gymnasium nahm auch eine Abordnung der Bamberger Gärtner und 3. Bürgermeister Wolfgang Metzner an diesem Fest teil.

Die offizielle Feier von Bamberger, Posener und Lubońer Bürgern fand vom 18. bis 20. Oktober 2019 statt. Eröffnet wurde das Jubiläumswochenende mit einem Treffen im Museum der Posener Bamberger, an dem neben Bamberger Gärtnern auch Erzbischof Ludwig Schick und Oberbürgermeister Andreas Starke teilnahmen.
Der Samstag begann mit einem Treffen der Bamberger Delegation mit dem Posener Bürgermeister in der Stadtverwaltung, von dem auch das Polnische Fernsehen berichtete. Nach einer Fahrt durch Posen in einer historischen Straßenbahn klang der Tag mit einem Konzert der Showband der polnischen Luftwaffe in der Aula der UAM-Universität Poznań aus.
Am Sonntagmorgen fand ein feierlicher Festgottesdienst im Dom zu Posen statt, bei dem Erzbischof Schick die Predigt hielt. Für den Nachmittag hatte die Lubońer Bürgermeisterin in ihre Stadt eingeladen, in den Ort, in dem die ersten Bamberger vor 300 Jahren sesshaft wurden. Nach der Enthüllung eines Gedenksteines mit den Namen der ersten Siedler wurden die Feierlichkeiten mit einem Bürgerfest im Kulturzentrum der Stadt Luboń beendet.

19.11.2019 | Norbert Wojciechowski

Weitere Artikel

Maria-Ward-Gymnasium spielt „Factory“ mit der Siemens AG
Am Mittwoch, den 19.02.2020 besuchte Herr Helmut Riess erstmalig die 8ten Klassen des Gymnasiums und ihre Lehrkräfte Frau Derr und Frau Mielke, um den Schülerinnen mit dem betriebswirtschaftlichen Lernspiel „Factory“ einen Einblick in Geschäftsprozesse eines Unternehmens zu geben.

Schülerwettbewerb Jugend testet 2018/19
Es ist sehr ärgerlich, wenn die Wetter App ungenau ist und falsche Vorhersagen angibt. Kein Problem mehr, wenn man die richtige App besitzt. Doch welche ist genau und zuverlässig? Wir haben oft das Problem, dass das Wetter am nächsten Tag nicht mit der Vorhersage der App übereinstimmt, was sie am Tag davor vorhergesagt hat.

Besuch der Bundesbank in Frankfurt im Rahmen des 2. Platzes des Schülerwettbewerbes econo=me
Was ist unser Geld wert? Diese spannende und zugleich interessante Aufgabe stellte die Flossbach von Storch Stiftung zusammen mit dem „Handelsblatt mach Schule“ im deutschlandweiten Schülerwettbewerbs econo=me den Teilnehmern der Sekundarstufe I im Schuljahr 2018/19. Am Donnerstag, 6. Juni 2019 fand in Köln die Siegerehrung statt und das Maria-Ward-Gymnasium war dabei.

Betriebserkundung der Sparkasse Bamberg
Am 25.11.2019 besuchte die Klasse 8bG vom Wirtschaftszweig mit Frau Derr, im Rahmen einer Exkursion die Sparkasse Bamberg.

Per astra ad aspera im P-Seminar Latein
Gewiss ist diese Redewendung in ihrer ursprünglichen Reihenfolge „Per aspera ad astra“ dem interessierten Leser besser bekannt. Mit der wörtlichen Übersetzung des Zitats „Durch das Rauhe zu den Sternen,“ wird gerne folgende Interpretation verbunden: „Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen“ oder „Vor dem Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt“.

Känguru-Wettbewerb 2020
Von den Schulschließungen war in diesem Schuljahr auch der Känguru-Wettbewerb betroffen. Er konnte nicht wie gewohnt stattfinden, entfiel aber auch nicht ganz. Um das Wettbewerbsziel zu erreichen, nämlich die Schülerinnen für Mathematik zu begeistern und zu zeigen, wie viel Freude es machen kann, kleine mathematische Aufgaben zu "knacken", gab es in diesem Jahr gelockerte Bedingungen für die Teilnahme.

Aufnahme für das Schuljahr 2020/21: Anmeldezeitraum vom 18 bis zum 22. Mai nicht versäumen!
Liebe Schülerinnen der vierten Klassen, sehr geehrte Eltern, vielfach erreichen uns Meldungen, dass in diesem doch sehr besonderen Jahr unser spezielles Aufnahmeverfahren mit Voranmeldung und endgültiger Anmeldung nicht überall wahrgenommen wurde. Selbstverständlich sind wir hier als Schule flexibel und nehmen ihre Anmeldungen bis zum Ende des offiziellen Anmeldezeitraum (22.Mai 2020) gerne entgegen.

Etappenweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs
Liebe Schülerinnen, sehr geehrte Eltern, seit dem 5. Mai haben wir ein wenig Klarheit, wie es nun mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs weitergehen wird.

Die Q11 grüßt das MWG
Als eine Reaktion auf die Collage der Lehrer und einen kleinen Gruß an die gesamte Schulfamilie wollten wir, die Q11 auch eine Collage gestalten. Die momentane Zeit ist sicherlich für jeden in jeglicher Hinsicht schwierig, aber es ist schön zu sehen wie unsere Schulfamilie zusammenhält und es wird definitiv irgendwann der Tag kommen, an dem sich alles gelohnt hat. In diesem Sinne bleiben Sie alle gesund und wir freuen uns schon hoffentlich bald wieder gemeinsam in der Schule lernen und lachen zu können.

Gedenkveranstaltung an die Opfer des Holocaust
Bericht zur ersten Schulveranstaltung der weiterführenden Schulen aus der Stadt und dem Landkreis Bamberg zur gemeinsame Gedenkveranstaltung an die Opfer des Holocaust am 27. Januar 2020

Schulleben