Streicherklasse

Bereits zum dritten Mal in Folge gibt es am Maria-Ward-Gymnasium eine Streicherklasse.


Für die Schülerinnen, die sich für diese Form des Musikunterrichts entschieden haben, bedeutet das, dass sie drei an Stelle der in der fünften Jahrgangsstufe üblichen zwei Stunden Musikunterricht haben.
Davon üben die Mädchen in zwei Stunden gemeinsam, was ihnen in der dritten Stunde, auf dem Instrument ihrer Wahl, von Fachlehrkräften vermittelt wurde.
Frau Bondas erteilt den Unterricht für die Geigerinnen, Frau Triebener betreut die Bratschistinnen, Frau Martin die Cellistinnen und Herr Forster die Kontrabassistinnen.
Große Vorteile dieser Form des Musikunterrichts sind, dass alle Musikerinnen von Anfang an, wie ein kleines Orchester, zusammenspielen und auch die Haltung Einzelner beim Üben korrigiert wird.
Außerdem wird der Unterricht während der gesamten zweijährigen Dauer auf qualitativ hochwertigen Leihinstrumenten eines lokalen Geigenbauers erteilt.
Die Kosten für Leihinstrumente und Unterricht belaufen sich momentan auf 30 Euro monatlich.
Heidi Schirling