Schulleben

Über 160 Weihnachtspäckchen gehen nach Rumänien!

Die Maria-Ward-Schülerinnen unterstützen auch dieses Jahr den Nikolauskonvoi des Vereins „Hinsehen und Helfen e.V.“. Herzlichen Dank für das tolle Engagement!

Dem Aufruf der SMV, Weihnachtsgeschenke für bedürftige Kinder in Rumänien zu packen, kamen die Mädchen von der fünften bis zur zwölften Klasse der Maria-Ward-Familie wieder gerne nach. Bereits zum siebten Mal zeigten die Schülerinnen und ihre Familien ein Herz für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Sie schnürten liebevoll eine große Menge an Päckchen, in denen Spielsachen, Kleidung und andere praktische Dinge enthalten sind. Die Schülerinnen der Klassen 9aR und 5bR halfen dann ihren Schülersprecherinnen und Verbindungslehrerinnen aus Gymnasium und Realschule beim diesjährigen Verladen der Geschenke, als Johannes Spieß am 15. November 2018 mit seinem Transporter an die Schule kam.
Spieß und sein Kollege waren von der erneuten Spendenbereitschaft begeistert und honorierten das Mitgefühl der Schülerinnen mit einem großen Dank. Der Bamberger Kaufmann Spieß nimmt sich seit vielen Jahren vor Weihnachten Zeit, um persönlich die Weihnachtsgeschenke an notleidende Kinder in Waisenhäusern, Schulen und armen Familien zu bringen. Es ist für ihn eine Herzensangelegenheit.
Was ist der Nikolauskonvoi?
Er ist eine Aktion von „Hinsehen und Helfen e.V.", einem Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Leben der Menschen in armen Regionen der Welt durch verschiedene Hilfsprojekte zu verbessern. Da die Hilfe direkt ankommen soll, arbeiten alle Mitglieder vollkommen ehrenamtlich und jede Unterstützung kommt zu 100% bei den Bedürftigen an.
Die diesjährigen Päckchen werden in den Süden Rumäniens gebracht. „Wir möchten mit unserem Konvoi insbesondere Kindern und Jugendlichen eine kleine Freude bereiten. Denn obwohl Rumänien zur EU gehört, gibt es dort vor allem in ländlichen Regionen noch grenzenlose Armut. Für die meisten Kinder und Jugendlichen ist dieses Weihnachtspäckchen das einzige Geschenk, das sie erhalten“, so die Verantwortlichen des Projekts.
Auf der offiziellen Homepage ist eine Reportage über den Nikolauskonvoi 2017 zu finden:
http://www.nikolauskonvoi.de/index.php/de/

19.11.2018 | Th. Straub

Weitere Artikel

E-Scooter - Eine echte Alternative?
In der Woche vom 1. Bis 5. April 2019 hatte Frau Demele die Gelegenheit, einen E-Scooter der Stadtwerke testen zu dürfen.

Musikalisches Gesumm und Gebrumm
Herzliche Einladung zum Hausmusikabend

„Der Klimawandel ist angekommen“
Professor em. Dr. Thomas Foken (Uni Bayreuth) hält einen engagierten Vortrag vor interessierten Schülerinnen

Der Geographie-Wettbewerb „Diercke-WISSEN 2019“ am Maria-Ward-Gymnasium
„Die längste Eisenbahnstrecke der Welt zwischen Europa und Asien besitzt mehr als 400 Bahnhöfe. Notiere den Namen der Strecke.“ (Quelle: Diercke WISSEN 2019, Wettbewerb-Aufgaben Klassen-/Gruppensieger, S. 2)

SMV-Tag zur Handynutzung an der MWS
Am 18.02.2019 luden die Schulleitungen des Maria-Ward-Gymnasiums und der Realschule alle ersten Klassensprecherinnen sowie die Schülersprecherinnen zu einer Klausurtagung in den Heinrichssaal ein.

Informationsabend für den Übertritt zum Schuljahr 2019/20
Am 14.03.2019 (Donnerstag) findet von 18:30-20:00 Uhr der Informationsabend zum Übertritt in die 5. Klasse am Maria-Ward-Gymnasium statt.

Kunstausstellung im Neubau
Das W- Seminar „Dreidimensionales Gestalten“ präsentiert seine praktischen Arbeiten!

Studientag 2019
Inwiefern stellt sich die Frage nach Erlösung heute überhaupt noch und was verbinden Menschen gegenwärtig mit dem Bösen?

Schreiben, bis die Köpfe rauchen
Unser Redaktionsteam bekam Tipps und Tricks von Profis beim Schülerzeitungsseminar in Kloster Banz

Herzliche Einladung zum Vortrag "Fridays for future - Der Klimawandel ist angekommen. Warum Schüler demonstrieren"
Der Vortrag wird von Prof. em. Dr. Thomas Foken (Meteorologe, Uni Bayreuth) gehalten und findet am 28.02.2019 um 14 Uhr in der neuen Aula statt.

Schulleben