Schulleben

Über 160 Weihnachtspäckchen gehen nach Rumänien!

Die Maria-Ward-Schülerinnen unterstützen auch dieses Jahr den Nikolauskonvoi des Vereins „Hinsehen und Helfen e.V.“. Herzlichen Dank für das tolle Engagement!

Dem Aufruf der SMV, Weihnachtsgeschenke für bedürftige Kinder in Rumänien zu packen, kamen die Mädchen von der fünften bis zur zwölften Klasse der Maria-Ward-Familie wieder gerne nach. Bereits zum siebten Mal zeigten die Schülerinnen und ihre Familien ein Herz für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Sie schnürten liebevoll eine große Menge an Päckchen, in denen Spielsachen, Kleidung und andere praktische Dinge enthalten sind. Die Schülerinnen der Klassen 9aR und 5bR halfen dann ihren Schülersprecherinnen und Verbindungslehrerinnen aus Gymnasium und Realschule beim diesjährigen Verladen der Geschenke, als Johannes Spieß am 15. November 2018 mit seinem Transporter an die Schule kam.
Spieß und sein Kollege waren von der erneuten Spendenbereitschaft begeistert und honorierten das Mitgefühl der Schülerinnen mit einem großen Dank. Der Bamberger Kaufmann Spieß nimmt sich seit vielen Jahren vor Weihnachten Zeit, um persönlich die Weihnachtsgeschenke an notleidende Kinder in Waisenhäusern, Schulen und armen Familien zu bringen. Es ist für ihn eine Herzensangelegenheit.
Was ist der Nikolauskonvoi?
Er ist eine Aktion von „Hinsehen und Helfen e.V.", einem Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Leben der Menschen in armen Regionen der Welt durch verschiedene Hilfsprojekte zu verbessern. Da die Hilfe direkt ankommen soll, arbeiten alle Mitglieder vollkommen ehrenamtlich und jede Unterstützung kommt zu 100% bei den Bedürftigen an.
Die diesjährigen Päckchen werden in den Süden Rumäniens gebracht. „Wir möchten mit unserem Konvoi insbesondere Kindern und Jugendlichen eine kleine Freude bereiten. Denn obwohl Rumänien zur EU gehört, gibt es dort vor allem in ländlichen Regionen noch grenzenlose Armut. Für die meisten Kinder und Jugendlichen ist dieses Weihnachtspäckchen das einzige Geschenk, das sie erhalten“, so die Verantwortlichen des Projekts.
Auf der offiziellen Homepage ist eine Reportage über den Nikolauskonvoi 2017 zu finden:
http://www.nikolauskonvoi.de/index.php/de/

19.11.2018 | Th. Straub

Weitere Artikel

Maria-Ward-Schule startete mit Christkindlesmarkt stimmungsvoll in die Weihnachtszeit
Herzlicher Dank an alle, die mitgeholfen haben!

Singende Schülerinnen für Schulleiter Stephan Reheuser
Als unser Chef Stephan Reheuser am Nikolaustag in die Schule kam, konnte er seinen Augen und Ohren nicht glauben.

Ein Schti in Franken
Die erfolgreiche Filmkomödie „Willkommen bei den Schtis“ um einen nordfranzösischen Postboten

Basteln für den guten Zweck – die SMV ist bereit für den Christkindlesmarkt 2018
Auch dieses Jahr möchte die SMV ihren Teil zum Christkindlesmarkt beitragen, bei dem es darum geht, möglichst viele Spenden für den guten Zweck zu sammeln.

Die Eltern der Maria-Ward-Schule Bamberg spenden 1200 € an den Verein “Toy-Run”.
Vielleicht erinnern Sie sich noch? Für unseren Film von der Romreise wurden 3 € pro Schülerin eingesammelt. TV1 Bamberg entschied sich gegen die DVD als Trägermedium und verzichtete auf das Geld.

Geographische Räume unter der Lupe
Im Geographieunterricht nehmen die Schülerinnen der 7aG dieses Schuljahr einige Länder Europas „genauer unter die Lupe“.

CHRISTKINDLESMARKT 2018
P-Seminar Grafikdesign gestaltet Plakat

„Taizé – Eine Freude, die nie versiegt“
Geschickt entzünden Emma und Hannah vom P-Seminar „Taizé“ des Maria Ward-Gymnasiums Bamberg Teelichter an den Stufen zum Westchor im Bamberger Dom.

Nach 20 Jahren gibt es wieder das Profilfach Klassische Archäologie am MWG
Eine Orchidee in der gymnasialen Bildungslandschaft ist nach 20 Jahren Abstinenz zurück am MWG.

Die Maria-Ward-Schule hat einen neuen Elternbeirat!
Vielen Dank den Damen und Herren, die sich zur Wahl gestellt haben!

Schulleben