Schulleben

Marienbildnisse im Englischen Institut

Im Rahmen des 300jährigen Jubiläums findet am Freitag, 12.5.2017, in den Räumen der Congregatio Jesu ein ikonographischer Rundgang statt.

Treffpunkt ist um 17.00 Uhr in der Institutskirche der Congregatio Jesu, Holzmarkt 2.
Maria von Nazareth ist die meistdargestellte Frau der Menschheitsgeschichte. Sie wird nicht wegen ihrer Anmut und Schönheit seit dem 2. Jahrhundert immer wieder porträtiert, sondern . als bedeutendste Frau des Christentums. Wie sie wirklich ausgesehen hat, weiß niemand. Daher gibt es unzählig viele Marienbild-Typen. Auch im Institut der Englischen Fräulein zu Bamberg werden Marienbildnisse verehrt. Dazu zählen Maria mit dem geneigten Haupt, Maria Hilf, die Schmerzhafte Muttergottes, die Pieta, die Strullendorferin, die Lourdes-Madonna, die Immaculata und viele mehr.
Die Geschichten zu diesen Marien stellt Frau Professor Alzheimer in einem Vortrag in der Institutskirche vor; bei einem Rundgang durch das Kloster können anschließend die Originale besichtigt werden.
Im Anschluss besteht um 18:30 Uhr die Möglichkeit, an einer kurzen Marienandacht in der Institutskirche teilzunehmen.

26.04.2017 | k.A.

Weitere Artikel

Vierter Platz beim bundesweiten Wettbewerb econo=me
„Sparen – wieso, weshalb, warum?“ – so hieß die diesjährige Aufgabenstellung des bundesweiten Schülerwettbewerbs econo=me des Handelsblatts und der Flossenbach von Storch Stiftung.

Erfolgreiche Modenschau ’GEBLÜMT UND ZUGENÄHT’
- Eine Kooperation der Maria-Ward-Schule mit ‚Mode macht Mut’

Die Herzen der Zuhörer berührt
Anlässlich des 300jährigen Jubiläums der Maria-Ward-Schulen Bambergs gastierte das deutschlandweit bekannte Vokalensemble Schwesterhochfünf am Muttertag in der vollbesetzten Institutskirche mit einem weltlichen a capella Programm.

GEBLÜMT UND ZUGENÄHT - eine gemeinsame Modenschau der Maria-Ward-Schulen und Mode macht Mut
Seit Monaten bereiten sich die Schülerinnen unserer Schule mit großem Engagement und voller Enthusiasmus auf die Modenschau vor.

Endlich Baumpaten in Costa Rica
„Wir setzen ein Zeichen gegen die Zerstörung des Regenwaldes“

Großes Ehemaligentreffen im Jubiläumsjahr 2017
Im Zeichen des 300-jährigen Schuljubiläums fand traditionell am ersten Maiwochenende ein großes Ehemaligentreffen in der Maria-Ward-Schule Bamberg statt. Initiiert und organisiert hatte die Großveranstaltung wieder der Freundeskreis der Maria-Ward-Schulen unter der Vorsitzenden Elisabeth Kapust und viele weitere Helfer.

Französisch-Austausch 2017
Reisebericht Grenoble

Maxine Jung (7aG), unsere erfolgreiche Mathe – Olympionikin
Bereits in der 5. Klasse zeigte Maxine Jung beim Adam-Ries-Wettbewerb ihre herausragenden mathematischen Fähigkeiten und wurde damals zur Endrunde in Annaberg eingeladen, wo sie ein Wochenende mit anderen Spitzen-Mathematikern verbrachte.

Politik hautnah
MdB Andreas Schwarz, SPD, zu Gast bei den 10. Klassen Gymnasium

Maria-Ward-Schuljubiläum
Im Zeichen Maria Wards: Mächtiges Abendlob in der Institutskirche

Schulleben