Schulleben

GEBLÜMT UND ZUGENÄHT - eine gemeinsame Modenschau der Maria-Ward-Schulen und Mode macht Mut

Seit Monaten bereiten sich die Schülerinnen unserer Schule mit großem Engagement und voller Enthusiasmus auf die Modenschau vor.

Dieses Mal ist eine florale Kollektion entstanden, sozusagen eine Hommage an alles Blühende und Wachsende. Da Bamberg eine Stadt mit Gärtnertradition ist, wählten wir vor allem regionale, „essbare" Pflanzen als Motive. Die Schülerinnen fertigten zahlreiche Zeichnungen von Gemüse-und Kräuterarten an. Fünf Designs wurden mittels Siebdruck auf Stoff gedruckt. Daneben bezeichneten, bestickten, bemalten, besprühten die Mädchen diverse Textilien. Nach intensiver Beschäftigung mit aktuellen Kollektionen/Designern, fertigten sie anschließend Mode-Entwürfe an. Verschiedene Silhouetten und Schnitte mussten festgelegt werden. Nicht nur die Frauen von Mode macht Mut saßen an den Nähmaschinen, sondern auch die Schülerinnen selbst.
Es wird primär ‚ready-to-wear’-, also Alltags-Kleidung gezeigt, jedoch ebenso Kunstkleid bzw. Kunstschmuck, sowie -und das ist neu- einige Modelle für den Mann.
Der alte Trocken-Werkraum unserer Schule, der nun nach dem Umzug in den Neubau leer stand, wurde kurzerhand in ein ‚Mode-Atelier’ umfunktioniert – die Schülerinnen des Projekt-Seminars und des Wahlfaches Modedesign konnten dort zusätzlich neben dem regulären Unterricht jederzeit arbeiten.

Eine Besonderheit ist die Kooperation mit der Klöppelschule Nordhalben. Die Klöpplerinnen kreierten eigens nach den Zeichnungen der Schülerinnen diffizile textile Werke – ‚geklöppelte Kapuzinerkresse’ oder ‚Klöppel-Süßholz’ wurden auf Kleidungsstücken appliziert.
Kunstunterricht, Kunsthandwerk und ein gemeinnütziges Projekt gehen so auf einzigartige Weise Hand in Hand.

Wann: Freitag, den 26. Mai um 19 Uhr
Wo: im Neubau der Maria-Ward-Schule (Aula und Innenhof), Edelstraße 8


Anschließend wird gefeiert!

Direkt nach der Modenschau verkaufen die Schülerinnen T-Shirts mit zwei exklusiven Prints.
Ein Großteil der Kollektion wird danach bei Mode macht Mut in der Luitpoldstraße 25 zum Verkauf angeboten.

15.05.2017 | Johanna Keesmann Ina Wunder (Mode macht Mut)

Weitere Artikel

Alexandra Draheim - vor über 80 Jahren Schülerin an der Maria-Ward-Schule
Die heute wohl älteste ehemalige Schülerin befand sich 1934 im Vorabiturjahr des Maria-Ward-Gymnasiums, damals noch Institut der Englischen Fräulein , und feierte nun in Gundelsheim ihren 101. Geburtstag.

Eine Delegation aus dem Senegal zu Gast an den Maria-Ward-Schulen
Einblicke in das (Schul-)Leben im Senegal

Kunstaktion am ‚Rondo’:
Litfaßsäule ist noch bis zum 10.Oktober zu bewundern!

Ein herzliches Willkommen unserer Schülerinnen der 5. Klassen!
Der Elternbeirat lädt zum zweiten Frühstück ein!

Schulpartnerschaft Shanghai No.3 Girls’ High School – Maria-Ward-Gymnasium Bamberg
Wie Sie sicherlich wissen hat das Maria-Ward-Gymnasium vor einigen Jahren ein neues Austauschprojekt auf den Weg gebracht:

Stephan Reheuser als neuer Schulleiter am Maria-Ward-Gymnasium mit komplett neuem Schulleitungsteam
Mit einem neuen Schulleitungsteam startet das katholische Maria-Ward-Gymnasium Bamberg ins Schuljahr 2017/18.

Pausenhofkonzert – tolle Stimmung und Spaß!
Eine Überraschung des Elternbeirats, die voll gelungen ist!

Partnerschule Verbraucherbildung
Was ist Geld? Was brauche ich wirklich? Wie funktioniert Werbung? Was bedeutet das Kleingedruckte? Ist das Produkt fair?

Öffnungszeiten des Direktorats und Sekretariats in den Sommerferien:
In der ersten und in den letzten beiden Ferienwochen ist das Sekretariat täglich von 9:00 bis 11:45 Uhr geöffnet. Von Montag, 07.08.2017 bis Freitag, 25.08.2017 ist das Direktorat für dringende Fälle besetzt jeweils mittwochs (09., 16., 23.08.2017) von 10:00 bis 11:45 Uhr. Das Sekretariat ist von Montag, 08.08.2017 bis einschließlich Freitag, 26.08.2017 geschlossen.

MWS, Verdienstmedaille vom Erzbischof zum Abschied für Frau Käfferlein
Einen ehrenvollen und anrührenden Abschied im Kreise der ganzen Schulfamilie, der Schwesternschaft, vieler Mitarbeiter aus Ordinariat und Bauwesen und mit den obersten Würdenträgern des Erzbistums, Erzbischof Schick und Generalvikar Kestel, durfte unsrere Schulleiterin Käfferlein am letzten Schultag vor den Sommerferien in der Aula erleben.

Schulleben