Schulleben

GEBLÜMT UND ZUGENÄHT - eine gemeinsame Modenschau der Maria-Ward-Schulen und Mode macht Mut

Seit Monaten bereiten sich die Schülerinnen unserer Schule mit großem Engagement und voller Enthusiasmus auf die Modenschau vor.

Dieses Mal ist eine florale Kollektion entstanden, sozusagen eine Hommage an alles Blühende und Wachsende. Da Bamberg eine Stadt mit Gärtnertradition ist, wählten wir vor allem regionale, „essbare" Pflanzen als Motive. Die Schülerinnen fertigten zahlreiche Zeichnungen von Gemüse-und Kräuterarten an. Fünf Designs wurden mittels Siebdruck auf Stoff gedruckt. Daneben bezeichneten, bestickten, bemalten, besprühten die Mädchen diverse Textilien. Nach intensiver Beschäftigung mit aktuellen Kollektionen/Designern, fertigten sie anschließend Mode-Entwürfe an. Verschiedene Silhouetten und Schnitte mussten festgelegt werden. Nicht nur die Frauen von Mode macht Mut saßen an den Nähmaschinen, sondern auch die Schülerinnen selbst.
Es wird primär ‚ready-to-wear’-, also Alltags-Kleidung gezeigt, jedoch ebenso Kunstkleid bzw. Kunstschmuck, sowie -und das ist neu- einige Modelle für den Mann.
Der alte Trocken-Werkraum unserer Schule, der nun nach dem Umzug in den Neubau leer stand, wurde kurzerhand in ein ‚Mode-Atelier’ umfunktioniert – die Schülerinnen des Projekt-Seminars und des Wahlfaches Modedesign konnten dort zusätzlich neben dem regulären Unterricht jederzeit arbeiten.

Eine Besonderheit ist die Kooperation mit der Klöppelschule Nordhalben. Die Klöpplerinnen kreierten eigens nach den Zeichnungen der Schülerinnen diffizile textile Werke – ‚geklöppelte Kapuzinerkresse’ oder ‚Klöppel-Süßholz’ wurden auf Kleidungsstücken appliziert.
Kunstunterricht, Kunsthandwerk und ein gemeinnütziges Projekt gehen so auf einzigartige Weise Hand in Hand.

Wann: Freitag, den 26. Mai um 19 Uhr
Wo: im Neubau der Maria-Ward-Schule (Aula und Innenhof), Edelstraße 8


Anschließend wird gefeiert!

Direkt nach der Modenschau verkaufen die Schülerinnen T-Shirts mit zwei exklusiven Prints.
Ein Großteil der Kollektion wird danach bei Mode macht Mut in der Luitpoldstraße 25 zum Verkauf angeboten.

15.05.2017 | Johanna Keesmann Ina Wunder (Mode macht Mut)

Weitere Artikel

Vierter Platz beim bundesweiten Wettbewerb econo=me
„Sparen – wieso, weshalb, warum?“ – so hieß die diesjährige Aufgabenstellung des bundesweiten Schülerwettbewerbs econo=me des Handelsblatts und der Flossenbach von Storch Stiftung.

Erfolgreiche Modenschau ’GEBLÜMT UND ZUGENÄHT’
- Eine Kooperation der Maria-Ward-Schule mit ‚Mode macht Mut’

Die Herzen der Zuhörer berührt
Anlässlich des 300jährigen Jubiläums der Maria-Ward-Schulen Bambergs gastierte das deutschlandweit bekannte Vokalensemble Schwesterhochfünf am Muttertag in der vollbesetzten Institutskirche mit einem weltlichen a capella Programm.

Endlich Baumpaten in Costa Rica
„Wir setzen ein Zeichen gegen die Zerstörung des Regenwaldes“

Großes Ehemaligentreffen im Jubiläumsjahr 2017
Im Zeichen des 300-jährigen Schuljubiläums fand traditionell am ersten Maiwochenende ein großes Ehemaligentreffen in der Maria-Ward-Schule Bamberg statt. Initiiert und organisiert hatte die Großveranstaltung wieder der Freundeskreis der Maria-Ward-Schulen unter der Vorsitzenden Elisabeth Kapust und viele weitere Helfer.

Marienbildnisse im Englischen Institut
Im Rahmen des 300jährigen Jubiläums findet am Freitag, 12.5.2017, in den Räumen der Congregatio Jesu ein ikonographischer Rundgang statt.

Französisch-Austausch 2017
Reisebericht Grenoble

Maxine Jung (7aG), unsere erfolgreiche Mathe – Olympionikin
Bereits in der 5. Klasse zeigte Maxine Jung beim Adam-Ries-Wettbewerb ihre herausragenden mathematischen Fähigkeiten und wurde damals zur Endrunde in Annaberg eingeladen, wo sie ein Wochenende mit anderen Spitzen-Mathematikern verbrachte.

Politik hautnah
MdB Andreas Schwarz, SPD, zu Gast bei den 10. Klassen Gymnasium

Maria-Ward-Schuljubiläum
Im Zeichen Maria Wards: Mächtiges Abendlob in der Institutskirche

Schulleben