Schulleben

GEBLÜMT UND ZUGENÄHT - eine gemeinsame Modenschau der Maria-Ward-Schulen und Mode macht Mut

Seit Monaten bereiten sich die Schülerinnen unserer Schule mit großem Engagement und voller Enthusiasmus auf die Modenschau vor.

Dieses Mal ist eine florale Kollektion entstanden, sozusagen eine Hommage an alles Blühende und Wachsende. Da Bamberg eine Stadt mit Gärtnertradition ist, wählten wir vor allem regionale, „essbare" Pflanzen als Motive. Die Schülerinnen fertigten zahlreiche Zeichnungen von Gemüse-und Kräuterarten an. Fünf Designs wurden mittels Siebdruck auf Stoff gedruckt. Daneben bezeichneten, bestickten, bemalten, besprühten die Mädchen diverse Textilien. Nach intensiver Beschäftigung mit aktuellen Kollektionen/Designern, fertigten sie anschließend Mode-Entwürfe an. Verschiedene Silhouetten und Schnitte mussten festgelegt werden. Nicht nur die Frauen von Mode macht Mut saßen an den Nähmaschinen, sondern auch die Schülerinnen selbst.
Es wird primär ‚ready-to-wear’-, also Alltags-Kleidung gezeigt, jedoch ebenso Kunstkleid bzw. Kunstschmuck, sowie -und das ist neu- einige Modelle für den Mann.
Der alte Trocken-Werkraum unserer Schule, der nun nach dem Umzug in den Neubau leer stand, wurde kurzerhand in ein ‚Mode-Atelier’ umfunktioniert – die Schülerinnen des Projekt-Seminars und des Wahlfaches Modedesign konnten dort zusätzlich neben dem regulären Unterricht jederzeit arbeiten.

Eine Besonderheit ist die Kooperation mit der Klöppelschule Nordhalben. Die Klöpplerinnen kreierten eigens nach den Zeichnungen der Schülerinnen diffizile textile Werke – ‚geklöppelte Kapuzinerkresse’ oder ‚Klöppel-Süßholz’ wurden auf Kleidungsstücken appliziert.
Kunstunterricht, Kunsthandwerk und ein gemeinnütziges Projekt gehen so auf einzigartige Weise Hand in Hand.

Wann: Freitag, den 26. Mai um 19 Uhr
Wo: im Neubau der Maria-Ward-Schule (Aula und Innenhof), Edelstraße 8


Anschließend wird gefeiert!

Direkt nach der Modenschau verkaufen die Schülerinnen T-Shirts mit zwei exklusiven Prints.
Ein Großteil der Kollektion wird danach bei Mode macht Mut in der Luitpoldstraße 25 zum Verkauf angeboten.

15.05.2017 | Johanna Keesmann Ina Wunder (Mode macht Mut)

Weitere Artikel

Beten einmal anders - ein Taizé Gottesdienst in Ebensfeld
Taizé - das ist ein ganz eigener, spiritueller Geist. Er kommt aus einem ökumenischen Männerorden im französischen Burgund und lädt vor allem Jugendliche aus aller Welt zum gemeinsamen Beten und Singen ein. Genau diesen Geist holte das Projekt-Seminar „Taizé“ des Gymnasiums in einem Gottesdienst am 15. April 2018 nach Ebensfeld.

L’échange scolaire Bamberg-Rodez du 24.03. au 11.04.2018
Samedi, le 24/03/18 le voyage a commencé à Bamberg à 20 heures.

Hausmusikabend in der neuen Aula
Schülerinnen der Unter-und Mittelstufe stellten ihr musikalisches Können unter Beweis.

Geschichtenerzählerin Catherine Bouin am MWG
« Le métier de conteur c’est raconter mais aussi transmettre un patrimoine à travers la matière orale. » (Marie-Noëlle Baquet, Conteuse) – „Geschichtenerzähler ist nicht nur ein Beruf, in dem man erzählt, sondern durch Sprache Werte und Traditionen übermittelt.“

Frohe Ostern
Allen Schülerinnen mit ihren Familien wünschen wir erholsame Ferien!

Ein Jude aus Israel zu Besuch in Bamberg
Für gläubige Juden ist der siebte Tag jeder Woche einer, an dem nicht gearbeitet wird, ein Tag der Freude und des Feierns.

Kammermusik bei Kerzenschein
Bereits zum 12. Mal präsentierten Schülerinnen der Oberstufe, begleitet von ihren Musiklehrkräften Kammermusik bei Kerzenschein im großen Musiksaal.

STUDIENTAG 2018
Am 09. März 2018 machten sich 37 Oberstufenschülerinnen mit Herrn Winter auf den kurzen Weg nach nebenan in die Markusstraße. Dort veranstaltete das Institut für Katholische Theologie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg einen offenen Studientag für Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe.

Tag der Freien Schulen an der Maria-Ward-Schule
Staatsministerin Melanie Huml schenkt Schülerinnen der Maria-Ward-Schule eine Unterrichtsstunde – Freie Schulen leisten Beitrag zur politischen Bildung und gegen Politikverdrossenheit

Maria-Ward-Gymnasium wird DELF-Partnerschule
Vor einigen Tagen erreichte die Schule ein Schreiben mit einer Urkunde vom französischen Generalkonsulat, in dem das Maria-Ward-Gymnasium als DELF-Partnerschule ausgezeichnet wurde.

Schulleben