Schulleben

Europa-Seminar - Deutsch-tschechische Schülerbegegnung auf Schloss Schney

Einer mittlerweile langjährigen Tradition folgend fand das Europaseminar in der Frankenakademie Schloss Schney im Schuljahr 2018/2019 am Montag, 18.03.2019 und Dienstag, 19.03.2019 statt.

In allen bayerischen Gymnasien sind mittlerweile Informationstage zu Europa abzuhalten. Das MWG Bamberg verbindet dies jedes Jahr u.a. mit einer Begegnung von Schülern und Lehrkräften einer unserer 10.Klassen und unserer Partnerschule aus Lysá an der Elbe bei Prag in der Frankenakademie Schloss Schney bei Lichtenfels. 

 

Das Seminar zielt auf Annäherung und bessere Verständigung zwischen den beiden Nationen für einen dauerhaften friedlichen Umgang miteinander. Zugleich werden auch die Kenntnisse der Schülerinnen in der englischen Sprache gefordert bzw. gefördert, da Englisch als Arbeitssprache für die Kennenlernrunde wie auch für Rollenspiele und Präsentationen festgelegt ist und auch die Arbeitstexte und - materialien in englischer Sprache vorliegen.

 

Die Klasse 10cG mit ihrer Lehrkraft D.Müller traf sich mit den tschechischen Schülern*innen und deren Lehrkräften Vera Stychová und Susanna zu Themen wie „Gemeinsam erinnern, gemeinsam in die Zukunft blicken“, einem Wissensquiz zu deutscher und tschechischer Gesellschaft, oder „Unsere Zukunft – mein Beitrag“ und anderen. Bei Letzterem erarbeiteten die Teilnehmenden Ideen, wie sie selbst an der Gestaltung einer gemeinsamen und interkulturellen Zukunft mitwirken können.

Die Gruppe erfuhr pädagogische Begleitung durch Frau Jennifer Thiem und Kristýna Soukalová. Die Sprachanimation lag in Händen von Frau Martina Matejková.

 

Dies alles in englischer Sprache durchzuführen - in Gemischtgruppen von deutschen und tschechischen Schülern, verlangt den jungen Leuten einiges an Spontaneität, Organisation, Sprechfertigkeit, aber auch Gelassenheit im Umgang mit den anderssprachigen Gruppenmitgliedern ab, was sie jedoch stets mit Bravour meistern.

 

Wie immer gilt unser Dank der Leitung der Frankenakademie - seit 2018 neu im Direktorenamt Herr Dr. Lang - für die wie immer gute Aufnahme und Verköstigung.

 

Vor allem aber Ihnen, liebe Eltern, ein herzliches Dankeschönfür Ihre Bereitschaft zum Fahrdienst, was ja mit zum Teil nicht unerheblichem Aufwand verbunden ist!


22.06.2019 | Dorothea Müller, Stellvertretende Schulleiterin

Weitere Artikel

Das DELF-Diplom am Maria-Ward-Gymnasium
Informationen über das DELF-Diplom

Erzbischof Dr. Ludwig Schick segnet Interimsgebäude und Schulfamilie im Village
Der neue Standort der Maria Ward-Schule – das „Village“ am Heinrichsdamm – füllt sich seit dem Schulbeginn mit Leben. Damit ist der lang ersehnte nächste Schritt im Zuge der Gesamtsanierung der Maria Ward-Schule erfolgreich gestartet.

Fußgänger-Wettbewerb: Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)
Zu Fuß unterwegs zu sein, bedeutet seit jeher, die Umgebung bewusst wahrzunehmen und zu erleben. Darüber hinaus stellt das Zufußgehen nicht nur die natürlichste, sondern auch die nachhaltigste Fortbewegungsmöglichkeit dar, die wir im Alltag nutzen und auch bewusst einsetzen können, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Umzugs-Impressionen: Ein Klavier, ein Klavier...
...zieht um!

Herzlich Willkommen im neuen Schuljahr!
Wir begrüßen alle Schülerinnen und wünschen einen guten Start ins neue Schuljahr!

Neue Telefonnummer
Das Sekretariat ist ab sofort unter folgender Telefonnummer zu erreichen: 0951 – 96 43 230 – 0

Busanbindung im Village Stand 02.09.2019
Die aktuellsten Informationen der Stadtwerke zur Busanbindung im Village finden Sie hier:

Schöne Ferien!
Wir wünschen allen unseren Schülerinnen mit ihren Familien erholsame Ferien.

Maria-Ward-Schülerinnen kommen im "Village" an (FT Bericht vom 27.7.2019)
Zum Schuljahresende haben Mädchen der Maria-Ward-Schule ihr Interimsquartier am Heinrichsdamm bezogen.

Can you feel the love tonight?
Beim Sommerkonzert der Maria-Ward-Schule 2019 an einem lauen Sommerabend kam so mancher ins Schwärmen. Kein Wunder, denn verschiedene Chöre, Instrumentalensembles und Solisten musizierten auf beachtlichem Niveau und brachten das Publikum in der neuen Aula und im Pausenhof zum Schwingen und Träumen.

Schulleben