Schulleben

Das DELF-Diplom am Maria-Ward-Gymnasium

Informationen über das DELF-Diplom

Was ist DELF?
DELF bedeutet Diplôme d’Études en Langue Française. Es handelt sich um ein international anerkanntes Sprachzertifikat, das den Schülerinnen ihre Französischkenntnisse gemäß der Kompetenzstufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) offiziell bescheinigt.

Welche Vorteile bietet DELF?
- Ein DELF-Zertifikat ist standardisiert, zeitlich unbegrenzt gültig und weltweit anerkannt. Es besitzt eine deutlich höhere Aussagekraft als eine Zeugnisnote und wirkt sich positiv bei Bewerbungen aus.
- Gerade für Schülerinnen, die das Fach Französisch ablegen möchten, ist der Erwerb des DELF-Diploms sinnvoll.
- Die Ergebnisse können in die Jahresfortgangsnote der 10. Jgst. einbezogen werden.

Wer kann teilnehmen?
Am Maria-Ward-Gymnasium wird das DELF-Zertifikat für die Niveaustufe B1 (selbständige Sprachverwendung) angeboten. Damit richten sich die Anforderungen an die Schülerinnen der 10. Klasse. Die Kosten für dieses Diplom liegen derzeit bei 60 €.

Was wird geprüft?
- Evaluiert werden vier Kompetenzbereiche: Hörverstehen, Leseverstehen, Schriftlicher Ausdruck und Mündlicher Ausdruck.
- Alle vier Teilprüfungen werden zentral gestellt und an der Schule abgehalten.

Wie können sich die Schülerinnen vorbereiten?
- In einem wöchentlich stattfindenden DELF-Vorbereitungskurs werden die Schülerinnen in den vier Kompetenzbereichen besonders geschult und damit bestmöglich auf die Anforderungen vorbereitet.
- Eine intensive eigenständige Vorbereitung ist neben der aktiven Teilnahme am Vorbereitungskurs für eine erfolgreiche Ablegung der Prüfung unerlässlich.

Bei Fragen und für nähere Informationen zur Anmeldung, Organisation und Durchführung der Prüfung stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.



17.09.2019 | Kerstin Nicola

Weitere Artikel

300 lat Poznańskich – Bambrów [1719 – 2019]
Das Maria-Ward-Gymnasium Bamberg nahm auf Einladung der Stadt Luboń [Partnerschule] an den Feierlichkeiten zum 300-jährigen Jubiläum der Ankunft der ersten Bamberger Gärtner im Posener Land [Großpolen] teil.

Plakate für den Frieden - Preisverleihung des Friedensplakatwettbewerbes in der Aula
Am diesjährigen Friedensplakatwettbewerbes des Lionsclub beteiligten sich unter Leitung von Hrn. Beck und Fr. Witan die Klassen 6aG, 6bG, 6cG, 7bG und 7cG. Zur Preisverleihung am 11.11.2019 in der Neuen Aula waren fast alle Schülerinnen anwesend.

P-Seminar Schulradio der Q12 auf den Medien-Tagen-München
Das P-Seminar Schulradio nahm am diesjährigen Wettbewerb „Machdeinradio-Star“ der Bayerischen Landeszentrale für Medien teil und reiste zur Preisverleihung nach München.

Besuch im Theater am Michelsberg
Das szenische Spiel ist ein fester Bestandteil des Lernbereichs Sprechen und Zuhören im Lehrplan Plus. Dabei spielen gestalterische Möglichkeiten wie Körperhaltung, Modulation, Mimik und Gestik im Unterricht eine wichtige Rolle.

Nachhaltige und kreative Geschenktaschen beim Christkindlesmarkt
Die Beschäftigung mit globalen Herausforderungen ist aktueller denn je. Auch der Geographielehrplan der 10. Jahrgangsstufe sieht dieses Thema vor und zielt auf die Förderung der Bereitschaft, sich für eine nachhaltige Entwicklung einzusetzen.

6bG und 7aR gewinnen Fußgängerwettbewerb
Besuch einer Freundin oder der Großeltern, die im Stadtgebiet wohnen – Spaziergang imHain – Wanderung auf die Altenburg – Einkäufe im Stadtgebiet – Sightseeing mitVerwandten, die zu Besuch in Bamberg sind. Neben dem täglichen Schulweg stellen diese Aktivitäten wohl die im Zuge desFußgängerwettbewerbs am meisten genannten Unternehmungen unserer Schülerinnen dar.Gemeinsam haben all die Wege, dass sie zu Fuß im Stadtgebiet Bamberg zurückgelegtwerden.

Besuch von Bischof Victor in unserer Schule
Im Monat Oktober steht in der katholischen Kirche traditionell die Weltmission im Mittelpunkt. Damit wird der Blick auch über den eigenen Tellerrand gelenkt. Besonders der Nordosten Indiens steht in diesem Jahr im Fokus der damit verbundenen Aktionen.

Update: Busanbindung im Village
Sehr geehrte Eltern, kontinuierlich arbeiten wir daran, die Busanbindungen unseres Maria-Ward-Schulstandorte „Village“ zu optimieren.

„Moment mal!“ – Morgenimpuls am Dienstag
Nach erfolgreichem Beginn des neuen Schuljahres folgt nun auch ab dem 8. Oktober ein neues Angebot in unserer Schule: „Moment mal!“, ein Morgenimpuls vor Schulbeginn, startet ab dem 8. Oktober immer dienstags 7.40-7.55 Uhr in der neuen Aula (Edelstraße). Dazu herzliche Einladung an alle Interessierte von Seiten der Schulseelsorge.

Erzbischof Dr. Ludwig Schick segnet Interimsgebäude und Schulfamilie im Village
Der neue Standort der Maria Ward-Schule – das „Village“ am Heinrichsdamm – füllt sich seit dem Schulbeginn mit Leben. Damit ist der lang ersehnte nächste Schritt im Zuge der Gesamtsanierung der Maria Ward-Schule erfolgreich gestartet.

Schulleben