Schulleben

„Chef zu gewinnen“ - Manager im Klassenzimmer

Haben Sie schon mal ein Projekt in den Sand gesetzt? Muss ein Chef immer erreichbar sein? Bleibt bei einer 70-Stunden-Arbeitswoche noch Zeit für Familie und Hobbys? Wie viel verdienen Sie eigentlich? Wird das Bargeld tatsächlich abgeschafft? Und kann man eigentlich mit einem Schufa-Eintrag einen Kredit bekommen?

Bei der Aktion "Chef zu gewinnen" am 07.02.2018 durften die Schülerinnen der Q11 WR-Kurse von Frau Derr und Frau Mielke Fragen wie diese einen Vormittag Herrn Alexander Boldyreff, Vorstandsvorsitzender der TeamBank AG (easycredit) stellen. Dieser kennt noch von früheren Arbeitgebern die klassische Chefetage einer Bank: dicke Teppiche, die jedes Geräusch dämpfen, ein gediegenes Vorzimmer mit Sekretärin und ein Eckbüro mit Mahagoni-Schreibtisch. Doch sein eigener Arbeitsplatz könnte unterschiedlicher nicht sein. In der Nürnberger Zentrale der Teambank sitzt er mit seinen beiden Vorstandskollegen an einer großen gemeinsamen Schreibtischinsel, die Assistentinnen direkt daneben. Arbeitsplätze für MitarbeiterInnen sind im Pflanzendschungel oder in der Konferenz-Lounge in lila oder orange. Außerdem gibt es lavendelblaue Rückzugsräume und Entspannungszonen mit Tischkicker, Tischtennisplatten und Playstation. Denn Alexander Boldyreff erklärt den Schülerinnen in einer spannenden Diskussionsrunde: „Wir haben in Studien herausgefunden, dass nur vier Prozent der wichtigen Innovationen in einem klassischen Büro entstehen. Also haben wir unser neues Haus so gebaut, dass es unsere Kreativität und Kommunikation fördert. Mit Spaß kommt man zu viel besseren Ergebnissen. Deshalb probieren wir vieles einfach aus. Wer Lust hat, Bank völlig neu zu erfinden, ist genau richtig bei uns."

Damit bekräftigt er die Q11-Schülerinnen sich auch bei ihm in der TeamBank in Nürnberg vorzustellen um dort eventuell eine Ausbildung zu beginnen. Und um sich einen besseren Einblick von ihrem vielleicht „zukünftigen“ Chef bilden zu können, lädt „uns“ Herr Alexander Boldyreff auf einen Gegenbesuch in der Chefetage am 26.06.2018 ein!

Somit werden die Schülerinnen der Q11 Kurse von Frau Derr und Frau Mielke „live“ miterleben, ob man tatsächlich „mit mehr Spaß zu viel besseren Ergebnissen kommt!“

23.02.2018 | D.Derr

Weitere Artikel

Maria-Ward-Schule startete mit Christkindlesmarkt stimmungsvoll in die Weihnachtszeit
Herzlicher Dank an alle, die mitgeholfen haben!

Singende Schülerinnen für Schulleiter Stephan Reheuser
Als unser Chef Stephan Reheuser am Nikolaustag in die Schule kam, konnte er seinen Augen und Ohren nicht glauben.

Ein Schti in Franken
Die erfolgreiche Filmkomödie „Willkommen bei den Schtis“ um einen nordfranzösischen Postboten

Basteln für den guten Zweck – die SMV ist bereit für den Christkindlesmarkt 2018
Auch dieses Jahr möchte die SMV ihren Teil zum Christkindlesmarkt beitragen, bei dem es darum geht, möglichst viele Spenden für den guten Zweck zu sammeln.

Die Eltern der Maria-Ward-Schule Bamberg spenden 1200 € an den Verein “Toy-Run”.
Vielleicht erinnern Sie sich noch? Für unseren Film von der Romreise wurden 3 € pro Schülerin eingesammelt. TV1 Bamberg entschied sich gegen die DVD als Trägermedium und verzichtete auf das Geld.

Geographische Räume unter der Lupe
Im Geographieunterricht nehmen die Schülerinnen der 7aG dieses Schuljahr einige Länder Europas „genauer unter die Lupe“.

CHRISTKINDLESMARKT 2018
P-Seminar Grafikdesign gestaltet Plakat

„Taizé – Eine Freude, die nie versiegt“
Geschickt entzünden Emma und Hannah vom P-Seminar „Taizé“ des Maria Ward-Gymnasiums Bamberg Teelichter an den Stufen zum Westchor im Bamberger Dom.

Über 160 Weihnachtspäckchen gehen nach Rumänien!
Die Maria-Ward-Schülerinnen unterstützen auch dieses Jahr den Nikolauskonvoi des Vereins „Hinsehen und Helfen e.V.“. Herzlichen Dank für das tolle Engagement!

Nach 20 Jahren gibt es wieder das Profilfach Klassische Archäologie am MWG
Eine Orchidee in der gymnasialen Bildungslandschaft ist nach 20 Jahren Abstinenz zurück am MWG.

Schulleben