Schulleben

Glanzvolles Weihnachtskonzert in der Institutskirche

Kann es einen herrlicheren Ort für das Weihnachtskonzert unserer Schule geben als die Institutskirche? Wenn die glänzenden Gesichter der Schülerinnen beim vorweihnachtlichen Musizieren mit der barocken Pracht der hell erleuchteten Kirche um die Wette strahlen? Dann spürt man, Weihnachten ist nahe.

Weihnachtskonzert als Geschenk
„Das Konzert war für mich ein Geschenk im Advent, eine kleine Auszeit“, fasste Theresa Setz, eine ehemalige Schülerin, den besinnlichen Abend zusammen. Das meinte wohl auch Realschuldirektorin Barbara Hauck, als sie in ihrer Begrüßung von der Weihnachtszeit als Zeit des persönlichen Innehaltens sprach. Sie dankte allen am Konzert mitwirkenden Schülerinnen und Lehrkräften für ihre Mühe.
Innehalten im Advent
Anlass zu vorweihnachtlicher Freude und Besinnlichkeit boten die fünfzehn musikalischen Beiträge mehr als genug. Verschiedene Chöre und Ensembles der Schule, vom Unterstufen- und Kammerchor über Solisten, Bläserkreis, Oberstufen-Ensembles bis hin zu Vororchester und großes Orchester präsentierten in bunter Mischung Weihnachtsstücke aus verschiedenen Ländern und Zeiten. Dazwischen gab es Rezitationen kontemplativer Weihnachtstexte, vorgetragen von einem Lehrer, einer Schülerin und Schwester Helga von der Congregatio Jesu.
Zahlreiche Glanzlichter
„Hoch tut euch auf, ihr Tore der Welt“, sang die Männerschola von der Empore herab als Eröffnung. Zu den zahlreichen Glanzlichtern des Abends gehörten sicher die Lieder des Kammerchors unter der Leitung von Harald Setz, als rund 30 Frauenstimmen im „Angels Carol“ das „Gloria in excelsis deo“ jubilierten und eine festliche Stimmung in den Kirchenraum zauberten. Später setzte der gemischte Kammerchor mit seinem „Hallelujah, Amen!“ einen kräftigen Schlussakkord. Auch der große Unterstufenchor, bestehend aus rund 30 Schülerinnen, erfreute die Zuhörer mit zwei frisch vorgetragenen Weihnachtsliedern, einstudiert von Katrin Rebhan. Die Klavierbegleitung übernahm, wie öfter, Tobias Winter. Frischen Wind brachte das Orchester unter der neuen Leitung der jungen Musiklehrerin Agnes Kauffer als Nachfolgerin von Heidi Schirling mit weihnachtlichen Volksliedern aus England und Norwegen. Ein Instrumentalensemble der Oberstufe, originell besetzt mit je zwei Geigen, Celli, Saxophonen, Klarinetten, Flöten und Trompeten, trug mit A. Kauffer zwei weitere Instrumentalstücke vor.
Ausklang mit Swinging Christmas
Nach dem Kirchenkonzert waren die Gäste zu einem gemütlichen Beisammensein im Gymnastiksaal eingeladen. Unter dem Motto „Swinging Christmas“ mit der Jazzcombo, sechs Schülerinnen, angeleitet von Harald Hauck am Piano, klang der Abend bei Plätzchen und Punsch aus.

08.01.2019 | Eva Lederer

Weitere Artikel

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb
Nach dem Landeswettbewerb Mathematik und dem Bolyai-Teamwettbewerb steht „Das Känguru der Mathematik“ schon in den Startlöchern

Neue Wege gehen
Maria-Ward-Schule erinnert mit Schulgottesdiensten an die Ordensgründerin

Eindrücke zur Schülerdemo
„Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!“

Auszeichnung: Unsere Schülerzeitung ist Spitze!
Realschul-MB Johannes Koller zeichnete das Team des Spion mit dem Schülerzeitungspreis der Realschulen in Oberfranken aus.

Schülerdemonstration „Fridays for Future“ am 01.02.2019 in Bamberg
Liebe Eltern,

Bericht Theateraufführung "El virus"
Spanisches Theaterstück „El virus“ am MWG

Bericht Schüleraustausch Argentinien
Als wir von dem Austausch mit Argentinien erfahren haben, waren wir beide davon sehr begeistert und meldeten uns sofort an.

Kinobesuch der 6. Klassen des Maria-Ward-Gymnasiums
Unser erster französischer Kinofilm

Frauen sind im Arbeitsleben unverzichtbar!
Berufsinformationstag an der Maria-Ward-Schule

Maria-Ward-Gymnasium feierte 50. Geburtstag von Schulleiter Stephan Reheuser mit Ständchen, Rosen und Geburtstagsparty
Über jede Menge Glückwünsche und Geschenke zu seinem 50. Geburtstag durfte sich Schulleiter OStD i. K. Stephan Reheuser freuen. Die große Schulfamilie überraschte den Schulleiter am Nikolaustag mit einer gelungenen Geburtsfeier in der Aula.

Schulleben