Schulleben

NS-Zeitzeuge Ernst Grube zu Besuch am MWG

Ernst Grube erlebte als Kind und Jugendlicher hautnah die NS-Diktatur und ihre Auswirkungen auf das jüdische Leben in Deutschland. Von diesen Erfahrungen berichtete der 85-Jährige Münchner den Schülerinnen der neunten Jahrgangsstufe des Gymnasiums und nahm sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit des Nationalsozialismus.

Angefangen mit seinen frühesten Kindheitserinnerungen erzählte Herr Grube den Schülerinnen in chronologischer Abfolge seine Kindheitsgeschichte, in der er nur selten Kind sein konnte. Als Sohn einer Jüdin und eines Deutschen wuchs er in München auf, wurde jedoch zusammen mit seinen Geschwistern in einem jüdischen Kinderheim großgezogen, nachdem seine Eltern aufgrund ihres jüdischen Hintergrundes ihre Wohnung verloren hatten. Es folgte ein Leben in Isolation und Angst, das geprägt war vom Lagerleben und einem Aufenthalt im Ghetto Theresienstadt. Die Schülerinnen lauschten gebannt den persönlichen Berichten und Erzählungen, die den Schrecken und die Brutalität des NS-Regimes deutlich werden ließen. Grube gelang es, die Schülerinnen mit seiner authentischen und ruhigen Art in seinen Bann zu ziehen. Zudem stellte er auch den Bezug zu heute her, indem er die alle Schülerfragen beantwortete und beispielsweise auf die Lage von Flüchtlingen einging sowie seine Gedanken zu den Menschenrechten, Gewalt und Ausgrenzung darlegte.
Die Begegnung mit Grube und dessen persönlichen Schilderungen von persönlichen Schicksalen hinterließ einen bleibenden Eindruck bei den Schülerinnen, die eine lebendige Geschichtsstunde erlebten, deren Thematik noch nach Schulschluss in den Köpfen der Schülerinnen Nachhall fand.

13.03.2018 | Hille

Weitere Artikel

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb
Nach dem Landeswettbewerb Mathematik und dem Bolyai-Teamwettbewerb steht „Das Känguru der Mathematik“ schon in den Startlöchern

Neue Wege gehen
Maria-Ward-Schule erinnert mit Schulgottesdiensten an die Ordensgründerin

Eindrücke zur Schülerdemo
„Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!“

Auszeichnung: Unsere Schülerzeitung ist Spitze!
Realschul-MB Johannes Koller zeichnete das Team des Spion mit dem Schülerzeitungspreis der Realschulen in Oberfranken aus.

Schülerdemonstration „Fridays for Future“ am 01.02.2019 in Bamberg
Liebe Eltern,

Bericht Theateraufführung "El virus"
Spanisches Theaterstück „El virus“ am MWG

Bericht Schüleraustausch Argentinien
Als wir von dem Austausch mit Argentinien erfahren haben, waren wir beide davon sehr begeistert und meldeten uns sofort an.

Kinobesuch der 6. Klassen des Maria-Ward-Gymnasiums
Unser erster französischer Kinofilm

Glanzvolles Weihnachtskonzert in der Institutskirche
Kann es einen herrlicheren Ort für das Weihnachtskonzert unserer Schule geben als die Institutskirche? Wenn die glänzenden Gesichter der Schülerinnen beim vorweihnachtlichen Musizieren mit der barocken Pracht der hell erleuchteten Kirche um die Wette strahlen? Dann spürt man, Weihnachten ist nahe.

Frauen sind im Arbeitsleben unverzichtbar!
Berufsinformationstag an der Maria-Ward-Schule

Schulleben