Schulleben

„Chef zu gewinnen“ - Manager im Klassenzimmer

Haben Sie schon mal ein Projekt in den Sand gesetzt? Muss ein Chef immer erreichbar sein? Bleibt bei einer 70-Stunden-Arbeitswoche noch Zeit für Familie und Hobbys? Wie viel verdienen Sie eigentlich? Wird das Bargeld tatsächlich abgeschafft? Und kann man eigentlich mit einem Schufa-Eintrag einen Kredit bekommen?

Bei der Aktion "Chef zu gewinnen" am 07.02.2018 durften die Schülerinnen der Q11 WR-Kurse von Frau Derr und Frau Mielke Fragen wie diese einen Vormittag Herrn Alexander Boldyreff, Vorstandsvorsitzender der TeamBank AG (easycredit) stellen. Dieser kennt noch von früheren Arbeitgebern die klassische Chefetage einer Bank: dicke Teppiche, die jedes Geräusch dämpfen, ein gediegenes Vorzimmer mit Sekretärin und ein Eckbüro mit Mahagoni-Schreibtisch. Doch sein eigener Arbeitsplatz könnte unterschiedlicher nicht sein. In der Nürnberger Zentrale der Teambank sitzt er mit seinen beiden Vorstandskollegen an einer großen gemeinsamen Schreibtischinsel, die Assistentinnen direkt daneben. Arbeitsplätze für MitarbeiterInnen sind im Pflanzendschungel oder in der Konferenz-Lounge in lila oder orange. Außerdem gibt es lavendelblaue Rückzugsräume und Entspannungszonen mit Tischkicker, Tischtennisplatten und Playstation. Denn Alexander Boldyreff erklärt den Schülerinnen in einer spannenden Diskussionsrunde: „Wir haben in Studien herausgefunden, dass nur vier Prozent der wichtigen Innovationen in einem klassischen Büro entstehen. Also haben wir unser neues Haus so gebaut, dass es unsere Kreativität und Kommunikation fördert. Mit Spaß kommt man zu viel besseren Ergebnissen. Deshalb probieren wir vieles einfach aus. Wer Lust hat, Bank völlig neu zu erfinden, ist genau richtig bei uns."

Damit bekräftigt er die Q11-Schülerinnen sich auch bei ihm in der TeamBank in Nürnberg vorzustellen um dort eventuell eine Ausbildung zu beginnen. Und um sich einen besseren Einblick von ihrem vielleicht „zukünftigen“ Chef bilden zu können, lädt „uns“ Herr Alexander Boldyreff auf einen Gegenbesuch in der Chefetage am 26.06.2018 ein!

Somit werden die Schülerinnen der Q11 Kurse von Frau Derr und Frau Mielke „live“ miterleben, ob man tatsächlich „mit mehr Spaß zu viel besseren Ergebnissen kommt!“

23.02.2018 | D.Derr

Weitere Artikel

Das DELF-Diplom am Maria-Ward-Gymnasium
Informationen über das DELF-Diplom

Erzbischof Dr. Ludwig Schick segnet Interimsgebäude und Schulfamilie im Village
Der neue Standort der Maria Ward-Schule – das „Village“ am Heinrichsdamm – füllt sich seit dem Schulbeginn mit Leben. Damit ist der lang ersehnte nächste Schritt im Zuge der Gesamtsanierung der Maria Ward-Schule erfolgreich gestartet.

Fußgänger-Wettbewerb: Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)
Zu Fuß unterwegs zu sein, bedeutet seit jeher, die Umgebung bewusst wahrzunehmen und zu erleben. Darüber hinaus stellt das Zufußgehen nicht nur die natürlichste, sondern auch die nachhaltigste Fortbewegungsmöglichkeit dar, die wir im Alltag nutzen und auch bewusst einsetzen können, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Umzugs-Impressionen: Ein Klavier, ein Klavier...
...zieht um!

Herzlich Willkommen im neuen Schuljahr!
Wir begrüßen alle Schülerinnen und wünschen einen guten Start ins neue Schuljahr!

Neue Telefonnummer
Das Sekretariat ist ab sofort unter folgender Telefonnummer zu erreichen: 0951 – 96 43 230 – 0

Busanbindung im Village Stand 02.09.2019
Die aktuellsten Informationen der Stadtwerke zur Busanbindung im Village finden Sie hier:

Schöne Ferien!
Wir wünschen allen unseren Schülerinnen mit ihren Familien erholsame Ferien.

Maria-Ward-Schülerinnen kommen im "Village" an (FT Bericht vom 27.7.2019)
Zum Schuljahresende haben Mädchen der Maria-Ward-Schule ihr Interimsquartier am Heinrichsdamm bezogen.

Can you feel the love tonight?
Beim Sommerkonzert der Maria-Ward-Schule 2019 an einem lauen Sommerabend kam so mancher ins Schwärmen. Kein Wunder, denn verschiedene Chöre, Instrumentalensembles und Solisten musizierten auf beachtlichem Niveau und brachten das Publikum in der neuen Aula und im Pausenhof zum Schwingen und Träumen.

Schulleben